Sobald deine Sitzschaukel für Kinder bei dir angekommen ist, wird es Zeit, sie zu montieren und aufzuhängen! In dem Paket, das du von uns bekommst, sind sowohl die Schaukel selbst als auch Instruktionen dafür enthalten, wie du sie zusammenbaust. Eine Sitzschaukel zusammenzubauen geht schnell und ohne größere Probleme. Die Schaukel hat ein simples Design, was bedeutet, dass du sie ohne Werkzeug zusammenbauen kannst und es wirklich nur ein paar Minuten dauert.

Dank der einfachen Konstruktionen, kannst du die Schaukel selbst zusammenbauen. Das Wichtigste, an das du denken solltest, wenn du die Kinderschaukel zusammenbaust, ist, dass du alle Knoten ordentlich festziehst. Denn diese halten die Stoffschaukel in der Luft und garantieren die Sicherheit deines Kindes.

Baue alle Teile zusammen

Wenn du das Paket mit der Kinderschaukel erhältst, solltest du zuerst die gesamte Verpackung entfernen. Achte darauf, dass dein Kind diese nicht in die Finger bekommt und bewahre sie außer Reichweite auf. Kontrolliere dann, dass alle Teile enthalten sind. Im Paket sollten sich vier Holzstäbe, eine Schaukel, zwei Baumwollseile, zwei Metallringe sowie ein Kissen befinden.

Beginne damit, die Holzstäbe in die Falten der Kinderschaukel zu schieben. Alle Stäbe sind gleich lang, sodass es keine Rolle spielt, in welche Falte du welchen Holzstab schiebst. Greife anschließend zu den zwei Baumwollseilen. Die zwei enthaltenen Metallringe sind bereits an den Seilen angebracht. Nimm die Ringe nicht ab. Die Metallringe sind bereits dort angebracht und befestigt, wo sie sein sollen, also in der Mitte des Seils.

SITZSCHAUKEL

Platziere dann die Rückenstange über den zwei Seitenstangen und ziehe auf jeder Seite der Rückenstange ein Seil durch. Anschließend platzierst du die Stange vorne unter den zwei Seitenstangen und ziehst auch vorne das Seil durch. Mache dann einen Knoten unter jedem Seil, also insgesamt vier Knoten. Ziehe die Knoten noch nicht zu fest zu, da du zu einem späteren Zeitpunkt die Schaukel und deren Höhe noch einstellen musst.

Hänge deine Sitzschaukel auf

Jetzt ist es an der Zeit, deine Sitzschaukel aufzuhängen. Dafür musst du zuvor zwei Haken an den Ort montieren, wo du die Schaukel aufhängen willst. Entscheide zuerst, in welcher Höhe die Schaukel hängen soll. Denke daran, dass die Schaukel nicht so niedrig hängen sollte, dass die Füße deines Kindes den Boden berühren. Sobald du die Kinderschaukel nach deinen Vorstellungen justiert hast, ist es an der Zeit, die Knoten richtig festzuziehen. Nutze Doppelknoten für extra Sicherheit.

Denke daran, die Schaukel schwer zu belasten und zu stabilisieren

Wenn die Schaukel aufgehangen ist, solltest du sie einmal mit schweren Gegenständen belasten, um sicherzustellen, dass die Schaukel und alle Knoten stabil sind.  Deine Kinderschaukel kann mit bis zu 25 Kilo belastet werden. Solange du die Schaukel nicht schwer belastet hast, sollte sie nicht von einem Kind verwendet werden. Seile und Knoten, deren Stabilität nicht getestet worden sind, können eine Gefahr für dein Kind sein und zu schwerwiegenden Verletzungen führen.

Achte darauf, dass die Kinderschaukel gerade und stabil hängt. Eine schief hängende Kinderschaukel, die instabil ist, kann ein Verletzungsrisiko für dein Kind sein. Aus diesem Grund ist es das absolut Wichtigste, die Schaukel ordnungsgemäß zu montieren und vor Gebrauch zu testen.

Sobald deine Kinderschaukel montiert und getestet ist, kannst du sie zusammen mit deinem Kind verwenden. Jetzt habt ihr ein wertvolles Spielzeug zu Hause, mit dem ihr viel Freude zusammen haben werdet! Lies hier mehr darüber, wie du deine Kinderschaukel aus Holz  am besten pflegst.

Videung of Sweden